Textversion

Suchen nach:

Was wissen wir von unserem Bewusstsein? Durch allgemeines Lernen wenig oder gar nichts! Wahrscheinlich kennen viele von uns das Wort „Bewusstsein“ als Zustand, wenn man nicht bewusstlos ist. Schade, dass wir so wenig lernen und wissen über unser Bewusstsein. Anscheinend ist mehr über das Unterbewusstsein bekannt als über das Bewusstsein, so auch dies, wie viel und was sich im Unterbewusstsein ereignet.
Der Begriff „Bewusstseinsbildung“ ist schon sehr verbreitet. Aber was dabei alles geschieht und wie das geschieht, darüber sollten wir mehr lernen. Darf man es so deutlich sagen: Durch Bewusstseinsbildung geschieht sehr viel bei uns Menschen und in unsere Welt, auch viel von unserem Glück oder Unglück? Unser Ansichten, unser Verhalten, unser Streben, unser Miteinander und das Gegeneinader sind begründet und ereignen sich von unserem Bewusstsein aus.
In unserem Unterbewusstsein verläuft einiges oder vieles biologisch. Es ist hilfreich, wenn wir uns mit unserem Unterbewusstsein besser auskennen, weil wir dadurch wachsam werden für das, was uns fördert, behindert oder bedroht.
In Unserem Bewusstsein bestimmt Wissen, Nichtwissen und falsches Wissen unser Denken und Handeln. Bewusstseinsbildung geschieht nicht nur durch gezielte hilfreiche Bildung: In unser Bewusstsein dringen auch negative Einflüsse, die bei unkritischer Bewältigung auch zu anhaltenden Bewusstseinsinhalten werden. So entstehen in uns Neigungen zum Chaos und zur Beteiligung am Chaos. Entsteht so das Chaos des Gegeneinanders, das Chaos der Ausschweifung, das Chaos der Süchte? Durch negative Einflüsse ohne kritische Bewältigung entsteht die Neigung zum Chaos, die nach und nach zur anhaltenden Beteiligung führen kann.
Für uns Menschen hängt sehr viel davon ab, welche Bewusstseinsinhalte bei uns ankommen und in uns bleiben. Humane Bildung ist die menschenfreundliche Chance, dass förderliches und hilfreiches Wissen in uns zum bestimmenden Bewusstseinsinhalt wird. Bei uns Menschen kann und wird vieles gut gehen, wenn wir nicht nur ein ausreichendes Sachwissen haben; wir brauchen lebensnotwendig ein menschenfreundliches Wissen für bestimmende Bewusstseinsinhalte. So werden wir wachsam und fähig Lebensfreude zu fördern, Bedrohungen und Verführungen kritisch zu bewältigen, in seelischer und geistiger Gesundheit zu leben.
Ja, durch Bildung kann viel geschehen für seelische und geistige Gesundheit bei uns Menschen. Durch den Mangel an humaner Bildung entsteht viel Chaos, weil wir dann das nicht lernen, worauf es bei uns Menschen ankommt, um menschenfreundlich zu denken und zu leben. Humane Bildung bewirkt humane Lebensfreude durch die menschenfreundlichen Bewusstseininhalte von humaner Liebe, von Erbarmen, von Frieden, von humaner Freiheit.