Textversion

Suchen nach:

Humane Neuzeit? Also mit Fragezeichen! So ist es für viele zutreffender. Gründe zum Nachdenken gibt es darüber für uns alle. In der hochinteressanten modernen Neuzeit hat vieles nachgewirkt und weitergewirkt von der alten leidvollen Geschichte der Völker. Kriege sind bis in die moderne Neuzeit ein Mittel politischer Macht. Das humane Menschenrecht auf Frieden, das jedem Einzelnen zusteht gegenüber politischer Übermacht, gibt es bis jetzt anscheinend nur als humane Sehnsucht. Von der Überhöhung Einzelner oder bestimmter Gruppen bis zur Vergötzung und bis zur gewalttätigen Übermacht beim Kult der Überhöhungen in der früheren Gesellschaft ist uns noch einiges geblieben.

Die Verarmung der Völker in der Vergangenheit durch Eroberungen, Unterdrückung, überflüssigen Luxus bei einer vorherrschenden Minderheit wurde in der Gegenwart noch nicht allgemein überwunden und bewältigt. Viele Menschen, fast ganze Völker sind noch immer mehr oder minder Zaungäste des möglichen Wohlstandes, der allgemeinen Schulbildung und des Rechstaates für alle.

Die humane Neuzeit hat etwa seit dem 20. Jahrhundert in einigen Teilen der Menschenwelt schon begonnen. Fast alle Menschen können durch moderne Übertragungen zusehen, wie schön es ist, jeden Tag genug Essen zu haben, wie interessant das Wohnen, die Kleidung, der Verkehr, das Lernen, die Arbeit, die Technik und das vielfache Miteinander im Wohlstand sein kann. Weil das von den Bildschirmen für die Menschen auf der Schattenseite keine Traumwelt mehr ist, gibt es jetzt wahrscheinlich überall die Sehnsucht nach der menschenfreundlichen Sonnenseite in der humanen Neuzeit. Wir wissen es und wir erleben es, dass es die Sonnenseite der humanen Neuzeit jetzt schon für viele, viele Menschen, für ganze Völker gibt.
Die Sonnenseite der humanen Neuzeit kann sich in einigen Jahren, in wenigen Jahrzehnten wie bei uns überall ausbreiten, wenn wir alle, auch als Völker zusammenhalten. Ist das möglich? Im Volk, bei den Völkern gelingt damit schon vieles. - Das Gegeneinander in bedrohlichem, verbreitetem Ausmaß ereignet sich meist politisch. Politisches Lernen und politische Können sollte und müsste doch vor allem humanes Lernen und humanes Können sein. Die Intelligenz dazu haben wir alle. Humanes Lernen und humanes Können auch für die Politik kann und muss es überall geben. So wird überall der Beginn und die Verwirklichung der humanen Neuzeit möglich.